Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
13 Einträge
Wassermetalldetektor Wassermetalldetektor schrieb am 24. Juli 2018 um 20:52:
Welchen Metalldetektor nutzen sie?
Administrator-Antwort von: admin
Fisher CZ21

LG
Judith Gladysch Judith Gladysch schrieb am 2. Juli 2018 um 18:23:
Lieber Herr Hartmann,

auf diesem Wege noch einmal unseren herzlichsten Dank für das Finden des verlorenen Eherings meines Mannes.

Beim Spielen mit unserer Tochter auf dem Spielplatz war der Ring in den Sand gefallen und nicht wieder auffindbar. Nachdem die stundenlange Suche nicht erfolgreich war habe ich Ihre Seite über die Google Suche gefunden und wir haben direkt einen Termin für den nächsten Morgen ausgemacht. Da ging dann alles ganz schnell und nach kurzer Suche konnte mein Mann seinen Ring wieder anstecken.
Dann sind wir wohl doch noch verheiratet 😀
Ich finde es unfassbar großartig, dass es Menschen wie Sie gibt. Vielen, vielen Dank
Manja Bär Manja Bär schrieb am 8. September 2017 um 6:34:
Hallo Hartmut,
auf diesem Wege nochmal vielen herzlichen Dank für deine schnelle und unkomplizierte Hilfe nach dem Verlust meines Eheringes.
Was war passiert: Ich wollte mit meinen Kindern den letzten schönen Tag der Sommerferien genießen und wir fuhren zum Baden an die Badestelle. Wir hatten Spaß beim schwimmen und Ball spielen im Wasser, aber plötzlich merkte ich beim Ball fangen, wie mir der Ring vom Finger rutschte.
Das Entsetzen war groß. Die Kinder fingen sofort an mit Schwimm- und Taucherbrillen zu suchen, aber bei der \"Brühe\" sinnlos. Was tun? Ich suchte im Internet und fand den Detectorist.eu. Was soll´s dachte ich mir und kontaktierte mit einer email die Webseite. Innerhalb von 2h bekam ich eine Rückmeldung und die Telefonnummer von Hartmut. Nach weiteren 2h trafen wir uns am Badestrand und nach 20min konnte ich meinen Ehering wieder an meinen Finger stecken.
SUPER. Ich habe mich sehr gefreut sowie auch meine Kinder und mein Mann.
DANKE.
Familie Niebuhr Familie Niebuhr schrieb am 5. Februar 2017 um 19:01:

Nochmals auf diesem Weg vielen vielen Dank für die schnelle und unkomplizierte Hilfe. Mein Mann hatte beim Kalk auf Schnee streuen plötzlich seinen Ehering verloren. Wir hatten schon gesucht, aber nichts gefunden. Er war schon ganz aufgelöst, so ein Garten kann so ein kleines Schmuckstück schonmal für immer verschlucken... Aber glücklicher Weise kamst du gleich am nächsten Tag und es hat kaum 10 Minuten gedauert und schon war alles wieder gut. Ring zurück und wir glücklich. Wir haben uns gefühlt wie in einem kitschigen Märchen, aber die Emotionen hängen eben dran. Und wir sind uns sicher, selbst mit der gleichen Technik hätten wir das nicht geschafft. Erfahrung zählt hier halt doch einiges. Wir hoffen du kannst noch vielen Leuten helfen, wir werden dich wieder fragen, sollte es notwendig werden 🙂


 


Bitte bei Kälte auf den Ring achten, besonders auch beim Baden. Dann werdet Ihr mich nie wieder brauchen.


Aber Danke für das nette Feedback!

Jenny Jenny schrieb am 16. September 2016 um 18:36:
Lieber Hartmut,
ein Alptraum vieler Ehepaare begann für uns am 14.09.16. Das letzte Mal im diesen Jahr wollten wir das Wetter nochmal genießen und gemütlich am See sitzen und die letzten Sonnenstrahlen einfangen. Mein Mann und ein Freund spielten im Wasser mit unserem Sohn. Ich kam hinzu und mein Mann gab mir seinen Ehering aus Angst ihn beim spielen zu verlieren, ich legte ihn kurz an meinem Daumen um ihn gleich in die Tasche zu stecken. In diesem Moment wollte mein Sohn vom Arm meines Mannes auf meinem Arm und ich nahm ihn entgegen. Plopp!!! Der Ring rutschte von meinem Daumen und fiel ins Wasser. Ich wurde hysterisch und und wir fingen sofort an zu suchen. Der Boden war relativ hart aber sehr steinig. Zu dritt krabbelten und wühlten wir auf dem Boden rum und fanden nix außer, Steine, Scherben und Kronkorken. Irgendwann wurde mir kalt, ich stand unter Schock und sah zu wie die beiden weitere 2 Stunden im Wasser tauchten und wühlten. Die ersten heimlichen Tränen flossen... Ich war wie gelähmt, dieser wunderschöne Ring, 3 Jahre jung, weg! Gegen 19.30 Uhr gaben wir auf und fuhren heim... Mein Mann und ich waren stumm und so traurig. Wir haben damals so lange nach einem für uns perfekten Ring gesucht, aus Weißgold - Rosègold - Gelbgold im Schildkrötenmuster. Weg! 🙁
Am nächsten Morgen googelte ich und las Trauerberichte von anderen Paaren. Dadurch stoß ich auf die Seite Aktivsucher.de. Ich muss ehrlich sagen das ich anfangs nicht sicher war ob die Seite noch aktiv ist und es wirklich \"Schatzsucher\" gibt... Naja Seite zugemacht und den Kassenbon vom Juwelier rausgesucht. Ein paar Gedanken weiter öffnete ich die Seite wieder und beschloss einfach eine Email zu schreiben. Ich erhielt innerhalb von 10 Minuten eine Antwort mit der Bitte um Anruf. Oooookay, mhmm... 95% Erfolgsquote heißt es auf der Internetseite. Ich rief an und Matthias Kray machte mir plötzlich Hoffnung, unter anderem weil es keine 24h her sei und er in Berlin ein paar Wassersucher kennt. Nach unserem netten Gespräch erhielt ich keine 20 Minuten später einen Anruf von dir, lieber Hartmut... Am Telefon beschrieb ich dir per Google Earth die Badestelle und den ungefähren Verlustort. Um 15.30/16 Uhr wolltest du vor Ort sein während mein Mann und ich noch arbeiteten.
Ich war baff wie schnell die Vermittlung und Kontaktaufnahme verlief, ich konnte wieder lächeln und war ziemlich optimistisch. Um 16.15 Uhr dann dein Anruf: \"Jenny?\" Ich ja? \"Für immer an deiner Seite?\" Oh Gott!!!!! AAAHHHHHHH!!! Du last mir die Innenseite des Ringes vor! Freudentränen flossen und ich war so gerührt und glücklich.
Mein Mann fuhr dann zum See und traf sich mit dir. Was für ein tolles Hobby bzw. Beruf. Soviele Menschen können glücklich gemacht werden wenn Sie etwas verloren haben. Und ich wusste echt nicht das es sowas gibt...
Tausend DANK dafür. Ein Alptraum über den ich jetzt schmunzeln muss... Weiter so Hartmut, ich werde deine Nummer weiterhin gespeichert haben!!!
Moritz Albert-Polte Moritz Albert-Polte schrieb am 1. September 2016 um 9:06:
Was soll man sagen, einfach unfassbar toll.
Ich hatte am Sonntag beim baden in einem brandenburger See meinen Ehering verloren (Wer das hier liest, weiss vermutlich was für ein Scheissgefühl das ist).
Da ich mich nicht damit abfinden wollte, googelte ich nach
- Ring im See verloren -
Ich hatte keine Ahnung das es so etwas gibt, aber als ich diese Website fand, rief ich am Montag Hartmut an. Er ließ sich zunächst alles genau beschreiben und meinte sagte er fährt morgen Nachmittag (immerhin rund 2 Stunden Fahrzeit) zum See und sucht nach dem Ring.
Er brachte dann am Dienstag sogar noch eine Kollegin mit, und nach 20 Minuten Suche hatten die beiden meinen Ring wiedergefunden. Einfach unglaublich, und an dieser Stelle nochmal Tausend Dank an Euch beide.
Ich kann Hartmut als letzte Hoffnung nur empfehlen.
Vielen, vielen Dank Moritz
Stefan & Kathi Stefan & Kathi schrieb am 20. August 2016 um 7:41:
Lieber Hartmut,
ein Anruf, eine halbe Stunde Fahrt, 10 Minuten Suche und der verlorene Ehering am Sandstrand war endlich wieder da.
Herzlichen Dank an Sie, für Ihre professionelle Arbeit und die freundliche Begegnung 🙂
Alles Gute wünschen Stefan & Kathi
Frank M. Frank M. schrieb am 21. Juni 2016 um 7:18:
Ich habe in Vorbereitung einer Baumassnahme auf meinem Grundstück einen Ring mit ca. 5 m Kupferkabel vergraben und nicht wiedergefunden. Meine Hoffnung, mittels Metallortung das Kabel wiederzufinden, wurde leider nicht erfüllt- allerdings dank tätiger Mithilfe mit \"analogem Material\"- Spaten und Spitzhacke und unermüdlichem Ehrgeiz sowie persönlichen Einsatzes von Herrn Hartmann konnten wir das Kabel mehrere Meter vom vermuteten Vergrabeort auffinden. Vielen Dank nochmals.
K. Spickermann K. Spickermann schrieb am 5. Mai 2016 um 17:30:
Habe meinen Ehering beim Ballwerfen mit meinem Hund am 1. Mai in einem Brandenburger See versenkt. Nach halbstündiger Suche im kalten Wasser habe ich dann aufgegeben und war sehr frustriert. Meine Schwägerin schickte mir dann abends einen Link von einer Seite über die ich dann an Herrn Hartmann weitervermittelt wurde. Was für ein Glück! Meine Hoffnung stieg und wir verabredeten uns für den heutigen Himmelsfahrttag/ Herrentag. Es dauerte keine halbe Stunde, bis ich der glücklichste Mensch auf Erden war. Ich bin total begeistert und dankbar und finde es toll, dass es Menschen wie Herrn Hartmann gibt, die andere wieder glücklich machen können. Meinen größten Respekt und Grüße aus Berlin Prenzlauer Berg
Terner Terner schrieb am 10. September 2015 um 10:36:
Hab mein Ehering beim Schwimmen verloren. Nach 10 tägiger Suche unter Wasser in Eigenregie mit Leihausrüstung kein Erfolg. Erfahrung ist halt durch Nichts zu ersetzten. Also nicht lange zögern sondern gleich Anrufen. Nicht nur da Herr Hartmann ein hervorragender Metallsucher, sondern auch ein sehr liebenswürdiger Mensch ist. Bin sehr froh, dass ich Ihn kennenlernen durfte. Schöne Grüße und vielen lieben Dank Familie Terner
Florens Florens schrieb am 6. August 2014 um 17:53:
Bereits zwei Tage nachdem mir der Ehering von meiner Frau auf dem Standesamt aufgesetzt wurde, habe ich diesen beim Schwimmen im See verloren. Etliche Tauchversuche den Ring zu finden, blieben erfolglos. Was nun? Am nächsten Tag sollten die Flitterwochen beginnen und zum weiteren Tauchen war das Wasser viel zu trübe und schlickrig und zum großflächigen durchsieben fehlte die Zeit. Im Internet bin ich auf Hartmut Hartmann aufmerksam geworden. Hartmut machte es möglich, dass wir bereits am nachfolgenden Tag mit der Suche beginnen konnten. Die Freude war riesig, als nach etlichen Münzen und Kronenkorken dann auch mein Ring zum Vorschein kam! Nun geht es heute mit beiden Ringen in die Flitterwochen und der Ring hat sein erstes Abenteuer bereits überstanden. Nochmals vielen Dank für die Unterstützung!

Viele Grüße vom frischen und glücklichen Brautpaar

Florens und Anna-Maria Vogt
Anna S. Anna S. schrieb am 23. Juli 2014 um 15:09:
Vielen Dank für die superschnelle Vermittlung von kompetenter Hilfe!! Der Ehering ist nach 3stündiger Suche im trüben Badesee wieder da - großartig! Dankedankedanke, Ehe gerettet... 🙂
Kai Kai schrieb am 9. Januar 2014 um 20:25:
Hallo Berliner Jung,

Danke für Alles und Euch ein schönes 2014.
Ich freue mich auf ein baldiges Sehen.